Ist EMS-Training bei Knieproblemen sinnvoll?

EMS Training gegen Knieprobleme

Geschätzte 10 Millionen Deutsche leiden unter Knieproblemen. Für viele kommt ein Workout in einem herkömmlichen Fitnessstudio nicht infrage, weil die Belastung oder der Schmerz einfach zu groß wäre. Andere wollen vor einer geplanten OP die vorhandenen Schäden nicht verschlimmern. Die gute Nachricht: Für die Allermeisten ist EMS-Training die perfekte Alternative.

Jede sechs Minuten reißt in Deutschland ein Kreuzband. Hinzu kommen Außen- und Innenbandverletzungen sowie Knorpelschäden. Die Gründe dafür sind vielzählig und nicht etwa nur die Folge von Leistungssport. Auch Fehlbelastung, langes Stehen, langes Laufen und ein falsches Training können das Knie schädigen.

Selbst wenn eine Knie-OP notwendig wird, ist EMS-Training nicht kontraproduktiv. Im Gegenteil. Beim Muskelaufbau durch elektrische Stimulation kommt es zu keiner zusätzlichen Belastung auf das Kniegelenk. Somit ist EMS-Training unter professioneller Aufsicht, sowohl vor einem operativen Eingriff, als auch danach oft sogar vorteilhaft. Die zusätzliche Muskelmasse unterstützt die verletzten oder bereits geflickten Bänder. Und unter den Augen unser geschulten Personal Trainer kannst Du schnell wieder ins Training einsteigen.

Warum probierst Du es nach Rücksprache mit Deinem Sportarzt oder Kniespezialisten nicht selbst aus? Du kannst noch heute ein kostenloses Probetraining vereinbaren.

Jetzt Probetraining vereinbaren
Demo

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok